Um sich einen Eindruck von unserer Schule zu verschaffen, empfehlen wir Ihnen unseren Tag der offenen Tür, der in der Regel (Ankündigung in der Presse und auf der Homepage beachten) am letzten Wochenende im November stattfindet kommen. Durch Darbietungen unserer Schüler*innen, offene Räume und verschiedenste Gesprächsangebote können Sie einen guten Eindruck von unserer Schule gewinnen und Ihre Fragen persönlich klären.

Verpflichtend sind dann der Besuch eines unserer Informationsabende im Januar. Hier erfahren Sie alle Details zu unserer Pädagogik und den Rahmenbedingungen eines Schulbesuchs.

Weitere Informationen zu unserem Aufnahmeverfahren finden Sie hier.

Wenn ihr Kind quer in die Montessori-Schule Augsburg (also nicht in die erste Klasse) einsteigen möchte, können sie eine E-Mail an uns schicken um einen Bewerbungsbogen anfordern. Diesen können Sie ganzjährig bei uns abgeben. Wenn ein Schulplatz frei wird, laden wir Kinder unserer Warteliste zu einer einwöchigen Hospition in der Klasse ein. Danach entscheiden beide Seiten ob das Kind an unsere Schule wechseln wird.

Die Aufnahme von Quereinsteigenden kann nur erfolgen, wenn ein anderer Schulplatz frei wird. Es kann sein, dass wir in manchen Schuljahren nur wenige oder gar keine Quereinstiegsplätze haben. Dennoch lohnt sich eine Bewerbung immer. Sobald ein Schulplatz frei wird, werden geeignete Bewerber*innen zu einer einwöchigen Hospitation eingeladen. Geeignete Bewerber*innen werden nach ganz unterschiedlichen Kriterien ausgewählt: Zum Beispiel, welche Jahrgangsstufe wird gebraucht, welche “Typen” passen noch in die Klasse, gibt es mehr Jungen oder Mädchen in der Klassen, etc.

Für die Aufnahme der Erstklässler*innen finden bei uns jährlich im Februar/März die Kennenlerntage statt. An jeweils einem Tag nehmen wir uns Zeit, die Kinder und Eltern einzeln kennenzulernen. Geschwisterkinder haben bei uns immer einen Bonus. Am Ende entscheidet der Gesamteindruck der Familie. Besonders die kognitive und emotionale Schulreife des Kindes ist für uns entscheidend.

Es stehen jährlich ca. 33 Plätze in der ersten Jahrgangstufe zur Verfügung.

Die Anzahl der Quereinstiegsplätze (für Schüler*innen die nicht in der ersten Jahrgangstufe einsteigen) kann man schwer angeben. Es gibt Zeiten, in denen es keine Plätze gibt.

Um unsere Pädagogik umsetzen zu können, müssen wir Schulgelder und Gebühren erheben. Eine Übersicht der wichtigsten Gebühren finden Sie hier.