Die Sollstärke einer Klasse liegt bei 25 Kindern, Abweichungen nach unten oder oben sind aus organisatorischen Gründen möglich.

Das Lernen und Spielen findet im Alltag in altersgemischten Gruppen statt. Die Kinder sollen so auch in der Schule weiterlernen können. An unserer Schule wählen die Kinder ihre Arbeitspartner*innen eigenständig aus. Die Großen profitieren so von den Kleinen und umgekehrt. Und jede/r ist im Laufe der Zeit einmal der/die Große oder Kleine. Das kann sich besonders positiv auf das Lern- und Sozialverhalten der Kinder auswirken.

An der Montessori-Schule Augsburg gibt es

  • vier jahrgangsgemischte Grundstufenklassen (Jahrgangsstufe 1-3),
  • drei jahrgangsgemischte Klassen der Mittelstufe (Jahrgangsstufe 4-5) sowie
  • drei Erdkinderklassen mit der Jahrgangsmischung 6-8,
  • zwei Oberstufenklassen mit den Jahrgängen 9 und 10

Jede Klasse hat zwei Pädagog*innen, eine Klassenleitung (ausgebildetete Lehrkräfte) sowie eine Zweitkraft (ausgebildete Pädagog*in, z. B. Erzieher*in oder Heilpädagog*in; in 9/10 sind es 2 ausgebildete Lehrkräfte). Die Lehrkräfte sind verantwortlich für die vorbereitete Umgebung, die Begleitung und übernehmen in erster Linie die Rolle des/ der Beobachter*in und Berater*in des Kindes.

Alle Lehrkräfte verfügen über eine Montessori-Ausbildung. Zusätzlich haben wir Fachlehrer*innen z. B. für Englisch, Französisch, Werken, Kunsterziehung, PCB (Physik, Chemie, Biologie), Musik, Sport, Spanisch, Textiles Gestalten, Soziales, Wirtschaft, Technik, Instrumentallehrer*innen sowie für katholische und evangelische Religion.