Im Epochenprojekt haben wir uns dazu entschieden, die Welt durch unseren Beitrag ein kleines Stückchen besser zu machen.

Dafür haben wir uns zuerst mit der Tierschutzorganisation PETA auseinandergesetzt.

In der nächsten Woche war dann den ganzen Tag Zeit für die Umweltschutzorganisation GREENPEACE.

Wir haben uns unsere Themen dazu ausgesucht, auf die wir uns spezialisieren wollten und drei Interviewfragen zu unseren Themen überlegt. Ein Beispiel für unsere Fragen:

Schätzen Sie bitte die jährliche Abholzung von Regenwald.

Das Highlight des Kurses fand dann am Mittwoch, den 30.09.20 statt: Zuerst bastelten wir nette Komplimente und Wünsche für diejenigen, die wir befragen wollten.

Dann gingen wir auf den Rathausplatz in Augsburg und interviewten die Passanten zu unseren Themen und gaben ihnen als Dankeschön eines unserer gebastelten Kärtchen. Deren Lächeln war unser Geschenk. Zufällig campten auf dem Rathausplatz die Klimacamper, die sich für die sofortige Umsetzung der Klimaforderungen einsetzen und bis dahin auf dem Rathausplatz campen wollen. Die Gespräche mit ihnen waren sehr interessant und wir stellten fest, dass Klima- und Tierschutz ganz eng miteinander verknüpft sind.

Dieser Tag hat uns jede Menge interessante Informationen für unsere Mappengestaltung und die Referate geboten, mitten aus dem Leben heraus.

Aber schaut es euch an, denn Bilder sprechen mehr als tausend Worte! Sophia Kolba, Marlene Herz, Mila Walter, Anina Grotzke, Lina Walter, Lioba Grießer und Viktor Schreiter

Zurück zur Übersicht