Die Unterlagen für eine verbindliche Schulanmeldung zur Einschulung in die erste Klasse werden ausschließlich persönlich an unseren Informationsabenden ausgehändigt. Die Infoabende finden jeweils Anfang des Jahres statt; die Termine werden rechtzeitig auf unserer Homepage bekannt gegeben.

Alle angemeldeten Kinder und deren Eltern werden zu einem Kennenlerntag mit den PädagogInnen eingeladen. Dabei verbringen die Kinder den Vormittag mit den PädagogInnen in den Klassenzimmern, am Nachmittag finden Einzelgespräche mit den Eltern statt.

Die Entscheidung über die Aufnahme treffen die PädagogInnen aufgrund der Angaben in der Schulanmeldung, der Eindrücke vom Kind am „Kennenlerntag“ und des Elterngesprächs; gegebenenfalls werden auch weitere Informationen eingeholt, beispielsweise vom Kindergarten.
Neben der individuellen Eignung muss die Schule noch weitere Kriterien wie Klassenstärke, Altersmischung oder Geschlechterverhältnis berücksichtigen.

Schulgeld und Gebühren

Die Montessori-Schule Augsburg ist eine freie Schule mit hohem Qualitätsanspruch. Wir erhalten zwar staatliche Zuschüsse, diese decken jedoch nur die Kosten ab, die auch an staatlichen Schulen entstehen – und auch dies nur teilweise. Unverzichtbare Bestandteile unseres pädagogischen Konzepts, etwa die pädagogische Zweitkraft in jeder Klasse, viele Differenzierungsstunden oder das hochwertige Montessori-Material müssen über das Schulgeld finanziert werden.

Das Schulgeld ist von der ersten bis zur zehnten Klasse gleich und beträgt derzeit für Vereinsmitglieder monatlich 240,00 €. Die Kosten für Nichtmitglieder sind höher. Der Betrag wird in 2 Teilbeträgen per Lastschrift eingezogen.

Neue Eltern beteiligen sich mit einmalig 750,00 € an den Investitionskosten der Schule, um für die Kinder optimale Lernbedingungen zu schaffen.

Einmalige Aufnahmegebühr

Als Aufnahmegebühr werden 300,00 € erhoben, womit im Wesentlichen die Kosten des Auswahl- und Aufnahmeverfahrens abgegolten werden.

Einmaliges Darlehen
Bei Vertragsbeginn ist ein Darlehen von 1.500,00 € zu hinterlegen. Dieser Betrag wird nach Vertragsende zinslos zurückerstattet.

Möglichkeiten einer Schulgeldreduzierung
Eine Reduzierung des Schulgelds für einkommensschwache Eltern (Nachweis erforderlich) ist in begrenztem Umfang möglich.
Für Geschwister-Kinder kann es auf Antrag beim zweiten Kind einen Rabatt von bis zu 25 % geben, ab dem dritten Kind einen Rabatt von bis zu 50 %.

Weitere Kosten

Mittagessen
Teil des pädagogischen Konzepts ist das gemeinsame Mittagessen. Wir bieten den Kindern ein vegetarisches Essen in Bio-Qualität an.
Bis zur 8. Jahrgangsstufe ist die Teilnahme am Mittagessen verpflichtend.

  • Grundschule (Jgst. 1–4): 555 Euro pro Schuljahr in 4 Raten
  • Hauptschule (ab Jgst. 5): 650 Euro pro Schuljahr in 4 Raten

Umgelegt auf durchschnittlich 185 Schultage liegt ein Mittagessen für Grundschüler/innen bei 3,00 €, für Hauptschüler/innen bei 3,50 €.

Nachmittagsbetreuung
Die Betreuung in unserer Freien Gruppe der Offenen Ganztagsschule und alle Angebote, die der intensiven Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen dienen, ist gebührenfrei. Für darüber hinausgehende Angebote wie z. B. weitere Fremdsprachen, Sport-und Instrumentalangebote werden Gebühren erhoben.

Klassenkasse
Für Schulmaterial (Hefte etc.) sowie für die anfallenden Kosten bei den Going-Outs werden derzeit 50,00 € pro Jahr in die Klassenkasse entrichtet.